Klaus Euler über Weihnachtsmalerei

Jedes Jahr kommt es wieder überraschend: In einem Moment ist noch Sommer und im nächsten Moment steht plötzlich die Weihnachtszeit vor der Tür. Gott sei Dank kündigt sich das Fest ja aber immer über mindestens 4 Wochen Adventszeit an – genug Zeit, um die Wohnung festlich zu schmücken und noch die ein oder andere Weihnachtsbastelei zu erledigen.

Gerade wenn man künstlerisch etwas begabt ist, kann man diese Zeit natürlich herrlich mit Weihnachtsmalerei verbringen. Rund um das Thema Weihnachten lassen sich mit Leichtigkeit hunderte von Themen und Motiven finden, die sich wunderbar auf eine Leinwand bannen lassen. Egal ob mit Tusche, Acryl oder auch Wasserfarben, weihnachtliche Malerei kann auf jede nur denkbare Art angefertigt werden und hat immer ihren individuellen Charme.

Auch wenn die beliebtesten Weihnachtsmotive natürlich nach wie vor der Weihnachtsmann, Schneemänner und Geschenkeberge sind, so gibt es doch auch viele andere Motive, die durchaus eine weihnachtliche Stimmung verbreiten können. Wie wäre es z.B. einfach einmal mit einer schneebedeckten Landschaft im Mondschein? Oder eine Krippe mit Jesuskind und den Heiligen drei Königen?

Aber Klaus Euler`s wichtigste Erkenntnis: Jeder sollte genau das malen, was er möchte – denn darum geht es bei Kunst ja schließlich.

Besonders gut geeignet ist die Weihnachtszeit aber auch für Malereien mit der ganzen Familie. Was glauben Sie, wie sehr Ihre Kinder sich freuen, wenn Sie eines Tages mit Leinwänden und Pinseln dasitzen und einfach drauflos malen dürfen. Sie glauben gar nicht, wie kreativ gerade Kinder sein können. Und der positive Nebeneffekt: Die Familie verbringt einfach einmal wieder Zeit zusammen – ein Aspekt, der leider viel zu wenig Beachtung findet.

Was die richtigen Farben für die Weihnachtsmalerei betrifft, sind natürlich besonders die gedeckten Farben als Weihnachtsfarben sehr geeignet. Aber auch helle Weihnachtsfarben können als Farbakzente immer wieder gut in ein Bild eingearbeitet werden. Sterne können z.B. wunderbar in hellem Silber oder auch in klassischem Gelb gehalten werden und Schnee, daran kann man ja nun einmal nicht rütteln, ist immer weiß. Besonders schön sieht es zudem aus, wenn man etwas Glitzerstaub mit in die Farben mischt – dies gibt dem Bild ein ganz besonderes Flair und macht es besonders im Kerzenschein noch attraktiver als ohne diesen Blickfänger.

Advertisements